Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow

Grundqualifizierung 160 UE

Der Tagesmütterverein bietet laufend Qualifizierungskurse in Kooperation mit den Häusern der Familie in Göppingen und Geislingen an.

Die Kurstermine erfahren Sie in unserem Büro in Göppingen.


Kursinhalte

 Kurs I – Vorbereitende Qualifizierung (30 UE)  UE 
 Einführung in die Qualifizierung: Wie wird die Qualifizierung angeboten? Welche Themen werden behandelte? Wie wird im Kurs gearbeitet?  1,5  
 Kindertagespflege – die Perspektive der Tagespflegeperson: Erwartungen an die Kindertagespflege und Motivationsklärung; Rechtliche und finanzielle Grundlagen der Kindertagespflege; Aufgaben und Alltag der Tagespflegepersonen  9  
 Kindertagespflege - die Perspektive der Kinder: Das Kind in zwei Familien; Gestaltung der Eingewöhnungsphase; Sicherheit drinnen und draußen – Umgang mit Gefahrenquellen  9  
 Kindertagespflege – die Perspektive der Eltern: Erstkontakt mit den Eltern – Verständigung und Zusammenarbeit; Rechtliche und finanzielle Grundlagen der Kindertagespflege (2.Teil) - der Betreuungsvertrag; Rechtliche und finanzielle Grundlagen (3.Teil)  6  
 Schweigepflicht in der Kindertagespflege und Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung  3  
 Zwischenbilanz: Wo stehe ich? Was brauche ich noch?  1,5  
 Kurs I insgesamt:  30  


 Kurs II – Praxisbegleitende Qualifizierung (32 UE)  UE 
 Förderung von Kindern: Im Dialog mit Säuglingen und Kleinkindern  3  
 Entwicklung von Kindern beobachten und wahrnehmen; Eine gute Entwicklung – was gehört dazu?; Kinder im Tagespflegealltag wahrnehmen, beobachten und dokumentieren; Kinder sind verschieden – ihr Recht auf Anerkennung ist gleich. Ansätze zum Umgang mit individuellen, geschlechtsspezifischen und kulturellen Unterschieden.  9 
 Betreuung von Kindern - Gesund leben in der Kindertagespflege Ernährung in der Kindertagespflege: Was gibt´s zu essen und zu trinken?  5 
 Erziehung in der Kindertagespflege - Wie erziehe ich – wie wurde ich erzogen?; Die Beziehung zum Tageskind positiv gestalten; Bevor der Kragen platzt  15 
 Kurs II insgesamt:  32  


 Kurs III – Praxisbegleitende Qualifizierung (auch zur Betreuung in anderen geeigneten Räumen, 40 UE)  UE 
 Erziehung in der Kindertagespflege - Die Würde des Kindes ist unantastbar. Das Recht der Kinder auf gewaltfreie Erziehung; Schwierige Erziehungssituationen in der Kindertagespflege; Prävention von sexuellem Missbrauch – der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in der Tagespflege  12 
 Bildung in der Kindertagespflege: Der Bildungsauftrag in der Kindertagespflege; Bildungsthemen und Bildungspläne; Kontakt und soziale Beziehungen im Spiel; Spielorte und Entwicklungsräume; Im Alltag spielerisch das Kind fördern – Spielmaterial, Spielwaren, Spiele für und mit Kindern; Kinder brauchen Bücher; Kinder und Medien  21 
 Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen - Rechtliche und finanzielle Grundlagen der Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen; Kindergruppen spielerisch leiten  7 
 Kurs III insgesamt  40 


 Kurs IV – Praxisbegleitende Weiterbildung und Vertiefung (58 UE)  UE 
 Besondere Herausforderungen in der Kindertagespflege: Tageskinder – eigene Kinder: wie komme ich damit zurecht? Kinder fördern – Haushalt managen: wie lässt sich das vereinbaren? Abschied von den Tageskindern – Was bedeutet das für Tagespflegepersonen?; Eine gute Entwicklung: Kinder in der (Vor-)Pubertät; Interkulturelle Kompetenz - Was bedeutet diesfür die Kindertagespflege  12 
 Kooperation und Kommunikation zwischen Tagespflegeperson und Eltern: Erziehungspartnerschaft in der Kindertagespflege; Kooperation zwischen Nähe und Distanz; Mutterrollen/Vaterrollen in der Kindertagespflege; Kommunikation in der Kindertagespflege: Zuhören mit offenen Ohren; Kommunikation in der Kindertagespflege: Wie sag ich´s? Nicht nur zwischen Tür und Angel: Gespräche mit Eltern; Kreativer und konstruktiver Umgang mit Konflikten  22,5 
 Arbeitsbedingungen der Tagespflegeperson: Beruf Tagesmutter/Tagesvater; Rechtliche und finanzielle Grundlagen der Kindertagespflege (4.Teil); Vernetzung und Kooperation; Aus welchen Quellen schöpfe ich?  13,5 
 Reflexion: Kursreflexion; Vorbereitung des Abschlusskolloquiums; Abschlussabend/-kolloquium: Rückschau und Ausblick  10 
 Kurs IV insgesamt:  58